Der Sitz für entspannte Momente

So sitzt Ihre Ausgeglichenheit perfekt!

Der ganz normale Büroalltag: Ein Termin jagt den nächsten. Da bleibt wenig Zeit zum Durchschnaufen. So werden wir immer ausgelaugter und haben immer weniger Power. Umso wichtiger ist es, dass wir uns hin und wieder eine kurze Pause gönnen. Dabei ist es nicht zwangsläufig notwendig, dass wir uns für eine Stunde zur Ruhe legen. Oftmals helfen auch die kleinen kostbaren Minuten zwischendurch, um neue Energie zu tanken. Was dafür besonders wichtig ist, eine bequeme und entspannte Sitzhaltung. Hierfür eignet sich hervorragend der sogenannte Kutschersitz.

Seinen Name hat dieser Sitz aus früheren Zeiten, als noch Kutschen durch die Straßen gefahren sind. Nach getaner Arbeit, ließen sich die Kutscher von ihren Pferden nach Hause bringen, die den Weg von alleine kannten. So musste der Kutscher nicht selber lenken und konnte ein wenig dösen. Dafür nahm er den sogenannten Kutschersitz ein. Dieser ist entspannend und zugleich auch stabil. So konnte der Kutscher nicht umkippen und doch ein wenig zur Ruhe kommen.

Diesen Kutschersitz können Sie auch während einer kurzen Pause anwenden. Rutschen Sie mit Ihrem Stuhl einfach ein Stück vom Schreibtisch weg und setzen Sie sich nach vorne auf den Stuhl. Die Füße einfach ganz normal auf dem Boden lassen und die Unterarme auf dem Schenkel abstützen. Die Hände lassen Sie locker zwischen den Beinen nach untenhängen. Den Rücken machen Sie rund zu einem Katzenbuckel und den Kopf lassen Sie einfach bequem und entspannt nach unten hängen.